Schenken, Spenden, Fördern

 

ÜBER DAS SCHENKEN

 

Mit Freude gestalten wir ein reiches Lern- und Lebensumfeld, das entschieden über das rein Zweckmäßige hinausgeht.

Damit ist der Georgenhof in nicht unerheblichem Maß auf Spenden angewiesen. 

Bei weitem nicht alle pädagogischen, künstlerischen und therapeutischen Maßnahmen, die wir unseren Kindern zukommen lassen, sind durch die öffentliche Finanzierung abgedeckt. Musiktherapie, Heileurythmie und Sprachtherapie, intensive individuelle Förderung 

oder 1:1 Betreuung der Kinder müssen frei finanziert werden, genauso wie unser Garten und die Tiere am Georgenhof, die wir uns “gönnen”. Hinzu kommen Baumaßnahmen und Erweiterungen, die wir zum größten Teil selbst stemmen müssen.

 

Deshalb freuen wir uns über jeden finanziellen Beitrag, der uns als Schenkung zukommt!

 

Den Georgenhof beschenken ›

 

Das Glück des Beschenktwerdens besteht auch, neben der monetären Zuwendung, in der Verbindung zwischen der/m Schenkenden und uns, die doch einer  Zuwendung immer zugrunde liegt. Da ist jemand, der sich für uns interessiert, einen Unterstützungswillen hat  und in dem, was wir tun wollen, einen Sinn sieht.

Damit nehmen wir eine Spende immer als Ausdruck einer Realbeziehung: 

Es gibt etwas, das uns verbindet!

 

Selbstverständlich behandeln wir Spenden gerne diskret, wenn der/die Spender/in dies wünscht. Anonyme Spenden hingegen passen nicht in unser Verständnis von spenden und schenken im oben genannten Sinne. Deshalb bitten wir von anonymen Spenden an uns abzusehen. Sollte dies dennoch vorkommen, werden wir diese nicht selbst behalten, sondern an eine andere gemeinnützige Einrichtung, wie zB das Rote Kreuz, Ärzte ohne Grenzen, Welthungerhilfe oder dergl. weiterleiten.

 

» Wirkliches Schenken hat sein Glück in der Imagination des Glücks des Beschenkten. Es heißt wählen, Zeit aufwenden, den anderen als Subjekt denken….Denn es gibt keinen heute, für den Phantasie nicht genau das finden könnte, was ihn durch und durch beglückt. Alle nicht entstellte Beziehung, ja vielleicht das Versöhnende am organischen Leben selber, ist ein Schenken. «

 

Theodor W. Adorno – Minima Moralia – 21. Aphorismus

 

 

 

Unsere Projekte

Zirkuswoche und theaterpädagogisches Angebot am Georgenhof


Zwei mal jährlich findet am Georgenhof  eine Theater- und Zirkuswoche für die Kinder und Jugendlichen statt.  Mit dem artistisch- pädagogischen Angebot soll den Kindern und Jugendlichen ermöglicht werden ihre kreativen Kompetenzen zu stärken, Spannendes und Neues zu erleben, im positiven Sinne Grenzen zu testen und zu erweitern, sich selbst und ihr Umfeld anders zu erfahren, selbstwirksam zu sein.

Die künstlerische Arbeit bietet Raum für ganzheitliche Entwicklung und vermag motorische, künstlerische und soziale Fähigkeiten auszubilden und zu stärken. Der Theater - und Zirkus- Workshop bietet Freude an Herausforderungen, eröffnet neue Formen des Lernens und ermöglicht ganz individuelle Erfolgserlebnisse für jedes einzelne Kind.


Auch für die Umsetzung dieser Projekte sind wir auf der Suche nach finanzieller Unterstützung und freuen uns immer über Spenden.

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus.

Georgenhof e.V.
Schönbuchstr. 25
88662 Überlingen-Bambergen
 

Tel
 
07551 - 94 717 - 70 Heimleitung
07551 - 94 717 - 72 Schulleitung
Fax07551 - 94 717 - 77

 

E-Mail

 

 

 

info[SQM]georgenhof-bambergen.de
spoehrer[SQM]georgenhof-bambergen.de
kramer[SQM]georgenhof-bambergen.de

 

 

 

SPENDENKONTO

 

Georgenhof e.V. 

IBAN: DE87 6905 0001 0001 0239 51

BIC: SOLADES1KNZ 

 

 

 

 

Den Georgenhof beschenken (PayPal) ›